Rheintaler Höhenweg

Zwischen Weinbergen und Hochmooren

Der Rheintaler Höhenweg verläuft zwischen Weinbergen und Hochmooren, durchstreift mehrere Vegetationsstufen vom Bodensee bis hinauf ins Sarganser Alviergebiet. Von der weltstädtischen Bodenseeregion bis zum ländlich-idyllischen Appenzell lebt die Route von einer grossen kulturellen Vielfalt. Der Wanderweg verläuft meistens auf aussichtsreichen Höhen hoch über dem Rheintal. Er bietet eine gute Aussicht über die Talebene auf die gegenüberliegenden österreichischen und liechtensteinischen Berge. Historisch interessierte Personen haben zudem Gelegenheit, in einer der vielen Burgen und Schlösser entlang der Route zu verweilen oder den Römerpfad bei Wildhaus zu besuchen.

Anfahrt: mit der S4 zum Etappenstartort Rückreise: mit der S4 ab Zielort

Sechs aussichtsreiche Etappen unter der Alviergruppe

Etappe 1: Rorschach–Berneck: 19 km, 800 hm, 5.45 h Etappe 2: Berneck–Altstätten: 13 km, 600 hm, 4 h Etappe 3: Altstätten–Sennwald: 21 km, 1000 hm, 6.15 h Etappe 4: Sennwald–Wildhaus: 19 km, 1200 hm, 6 h Etappe 5: Wild-haus–Berghaus Malbun (SG): 15 km, 950 hm, 5 h Etappe 6: Malbun (SG)–Sargans: 18 km, 520 hm, 5.30 h

Der idyllische Voralpsee liegt unterhalb des mondänen ehemaligen Kurhauses. Er ist leicht erreichbar und wird von einem schönen Weg umrundet. Dort finden sich diverse Sitz- und Picknickmöglichkeiten sowie ein Kiosk mit Grillstelle. *Anfahrt: mit der S4 nach Buchs, mit dem Postauto nach Voralpsee Kurhaus (Mai bis Oktober)*

Ti piace questa storia?

EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END