Zurück

Wo die Sterne am hellsten sind

Wandern am Gotthard

Erleben Sie den strahlenden Glanz der Sterne in einer SAC-Hütte rund um den Gotthard. Viele der im Gotthard-Gebiet gelegenen SAC-Hütten sind leicht erreichbar. Hoch oben, wo sich auch die SAC-Hütten befinden, können Sie die Sterne erleben, wie sie sonst nicht mehr sichtbar sind. Die Etzlihütte oberhalb des Urner Reusstals ist so ein Ort. Schon der Weg dorthin lässt sich mit den Sternen verbinden, wenn Sie bei der Kirche in Bristen zu der neun Kilometer langen Wanderung zur Etzlihütte SAC aufbrechen.

Stellen Sie sich vor, beim Start befinden Sie sich bei der Sonne, im Zentrum unseres Sonnensystems. Kurz vor der Brücke am Dorfausgang haben Sie bereits den ersten Planeten erreicht: den Merkur. Dann folgt die Venus und kurz beim Äschlaueli würde die Erde durchs Weltall rasen. Sie wandern weiter. Die Abstände der Planeten werden grösser, die Sonne bei der Kirche ist bald nur noch als winziger, gelber Punkt erkennbar. Da wo Sie zum ersten Mal den Etzlibach überqueren, dreht der Saturn seine Runden. Am Uranus vorbei erreichen Sie nach rund vier Stunden den Neptun und den Rand des Sonnensystems. Und damit die gemütliche Etzlihütte.

Wie ein Raumschiff in einer Mondlandschaft steht sie da, die Hütte mit den blauen Läden. Direkt über dem Gotthardbasistunnel gelegen geniessen Sie hier ein Glas «Tunnelwy» aus den nahegelegenen Voralpen und Sie wissen, dass das Gute oft so nahe liegt. Eine währschafte Suppe, eine Portion Knöpfli mit Speck und ein Jass mit Zufallsbekanntschaften. Später ist die Freude auf den Schlafsack gross. Stellen Sie den Wecker auf Mitternacht (am besten unhörbar am Handgelenk). Ziehen Sie sich warm an und gehen Sie an die frische Luft.

Sie werden die Sterne nicht zählen können und staunen wie ein Kind. Ein Bär, ein Adler, ein Fuchs und Fische. Weit entfernt vom Stadtlicht werden die Sternbilder sichtbar. Ein unvergessliches Erlebnis!

Gefällt Ihnen diese Geschichte?
EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END