Wilkethöchi

Wanderungen in St. Gallen und Umgebung

Zu Fuss unterwegs in der Ostschweiz

Ampferenboden

Der Voralpen-Express fährt Sie nach Wattwil. Von dort aus gelangen Sie mit dem Bus zur Haltestelle Hemberg, Bächli. Hier startet die ca. 2-Stündige Wanderung in den Ampferenboden. Der Ampferenboden liegt direkt am Necker an einem wunderschönen Grillplatz. Zwei verschiedene Wege führen zum Ziel. Der etwas längere Weg führt über Stock und Stein und ist ein wahrhaftiges Abenteuer. Matsch, Kuhweiden, Wälder und Bäche sind zu überqueren. Hier sind Wanderschuhe am besten geeignet. Der leichtere Weg führt der Strasse entlang. Auch Velofahrer sind auf dieser Strecke anzutreffen. Vorbei an einem schmalen Bergfluss, der an einer hohen Nagelfluhwand runterstürzt - das Plätschern hört sich beruhigend an. Angekommen am Ziel, stehen vier Feuerstellen zum Bräteln zur Verfügung. Die Suche nach einem passenden Brätelstock für die feine Cervelat gehört zum lustigen Wandererlebnis dazu.   Anfahrt: mit dem Voralpen-Express nach Wattwil und mit dem Bus zur Haltestelle Hemberg Bächli

Wilkethöchi

Die S2 oder S4 fährt Sie nach Mogelsberg, wo Sie an der Bahnstation den Markierungen zur Kirche von Mogelsberg folgend auf die Anhöhe gelangen. Durch ein Wäldchen kommen Sie an die Verzweigung Gerensattel. Von da aus geht Ihre Wanderung über Wiesen und entlang an Waldrändern aufwärts. Über die Abzweigung Neckertal Höhenweg kommen Sie beim Gerensattel an. Waldaufwärts gelangen Sie von hier aus in die Wilkethöchi und geniessen die tolle Aussicht auf den Alpstein und die Glarner Alpen. Im Self-Service-Hüsli auf der Wilket können Getränke gegen Bezahlung ins Kässeli bezogen werden. Auch sorgt hier die Grillstelle für schöne Brätel-Erlebnisse mit der Familie oder den Freunden. 

Anfahrt: mit der S2 oder S4 nach Mogelsberg

Atzmännig

Der Voralpen-Express fährt Sie bis nach Schmerikon. Danach fahren Sie mit dem Bus nach Atzmännig, wo Ihre Wanderung bei der Bergstation Atzmännig startet. Nach einer guten Stunde lädt bereits das Berggasthaus Chrüzegg zum chalten Plättli. Der Duft des frischen Stück Bergkäse erscheint einfach noch intensiver, weil er bei herrlicher Aussicht selber geschnitten wird. Die restliche Strecke über das Berggasthaus Älpli nach Krinau läuft's sich dann wie von alleine.  

Anfahrt: mit dem Voralpen-Express nach Schmerikon und mit dem Bus nach Atzmännig.

Ti piace questa storia?

EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END