Ausblick von der Rigi

Wandern in Luzern

Rund um den Vierwaldstättersee

Wandern in und um Luzern ist ein besonderes Erlebnis. Beeindruckende Landschaften, der Vierwaldstättersee aus all seinen Perspektiven und eine charmante Stadt, die gerne besucht werden möchte. Lassen Sie sich hier für Ihre nächste Reise in den Kanton Luzern inspirieren.

Seebodenalp

Die Bahn fährt Sie bis Küssnacht am Rigi. Danach fahren Sie mit der Luftseilbahn auf die Seebodenalp. Auf der Seebodenalp bietet ein gemütlicher Rundweg zahlreiche Fotospots von der Rigi bis zum Pilatus. Der Wanderweg lässt sich gut mit dem Kinderwagen meistern und führt zum kleinen See mit Steg in einer sanften Moorlandschaft. An Kuhweiden vorbei und Waldrändern entlang erscheint plötzlich das urchige Restaurant Alp Holderen und belohnt alle Wanderer mit einem feinen kalten Plättli. 

Buchen Sie hier Ihr Rigi-Wanderbillett Anfahrt: mit dem Voralpen-Express nach Küssnacht am Rigi, mit der Luftseilbahn auf die Seebodenalp

Pilatus

Der Pilatus ist für Familien, Wanderer, Abenteurer Kulinariker und Geniesser attraktiv. Noch im Mittelalter glaubten die Menschen, Drachen hausten auf dem Pilatus. Heute ist der Luzerner Hausberg ein touristisches Highlight mit vielen Superlativen. Wir empfehlen Ihnen die «Silberne Rundfahrt» auf den Pilatus. Nach der Ankunft im Voralpen-Express reisen Sie in zwanzig Minuten mit der Zentralbahn dem Ufer des Vierwaldstättersees entlang nach Alpnachstad. Hier wartet die steilste Zahnradbahn der Welt auf Sie und bringt Sie hoch hinaus, auf den aussichtsreichen Gipfel des Pilatus, wo sich Ihnen viele Möglichkeiten bieten. Familien lieben den Drachenweg, ein Rundgang zur Pilatus-Drachensaga, der mit Geschicklichkeitsspielen und faszinierenden Effekten zum Verweilen und Staunen einlädt. Nach Ihrem Aufenthalt auf dem Luzerner Hausberg schweben Sie mit der Luftseilbahn «Dragon Ride» und der Panorama-Gondelbahn nach Kriens zur Talstation. Von dort erreichen Sie innert Kürze den Bahnhof Luzern.

Anfahrt: mit dem Voralpen-Express nach Luzern, mit der Zentralbahn nach Alpnachstad

Rigi - Königin der Bergegrau

Viele Sagen und Erzählungen ranken sich um die Rigi. Vielleicht wurde die Rigi deshalb zur Pionierin des Schweizer Tourismus. Hier eröffnete an phantastischer Lage 1816 das erste Berggasthaus der Schweiz. Zu dessen Eröffnung hat auch die Arth-Rigibahn ihren Betrieb aufgenommen. Die Königin der Berge begeistert auch heute immer noch mit ihrer Lage und einer Weitsicht, die ihresgleichen sucht.

Anfahrt: mit dem Voralpen-Express nach Arth-Goldau

Gefällt Ihnen diese Geschichte?

EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END