Via Alta della Verzasca

Via Alta della Verzasca

Eine kühne, wilde Route

Die Via Alta della Verzasca ist eine kühne, wilde Route, die ihresgleichen in der Schweiz suchen muss. Sie führt dem Kamm der Bergkette entlang, welche das Verzascatal von der Leventina und der Riviera trennt. Die schöne Route verbindet fünf Hütten und bietet phantastische Rundsichten über die schönsten Tessiner Berggipfel. Der strenge Weg sollte aber nur von erfahrenen und gut trainierten Wanderern mit entsprechender Bergausrüstung begangen werden. Es braucht etwas Urteilsvermögen, um auf der Via Alta Verzasca die Bergwelt und den Blick in die Ferne zu geniessen. Die Anstrengung wird von traumhaften Aussichtspunkten belohnt und die ganze Pracht haben Sie fast für sich alleine.

Eine traumhafte Wanderung für erfahrene Berggänger

Die Via Alta führt von der Capanna Borgna zur Capanna Fümegna oder zur Capanna Cornavosa. Von der Cornavosa-Hütte oder der Fumegna-Hütte, je nachdem, wo übernachtet wurde, geht es weiter zur Capanna Efra und zur Capanna Cognora. Die letzte Etappe führt über die Capanna Barone nach Sonogno. Eine Wegvariante führt dabei zur 20 Meter hohen Felsnadel Cima dell’Uomo di Campionign, bevor sie wieder auf die Hauptroute trifft.

Etappe 1: Vogorno–Capanna Borgna, 12.4 km, 2 000 hm, 5 – 6 h Etappe 2: Capanna Borgna–Capanna Fumegna, 11 km, 1200 hm, 5 – 6 h Etappe 3: Capanna Fumegna–Capanna Efra, 11 km, 1350 hm, 5 – 7 h Etappe 4: Capanna Efra–Capanna Cognora, 8.6 km, 1200 hm, 5 – 6 h Etappe 5: Capanna Cognora–Rifugio Barone, 7.5 km, 1 000 hm, 4 – 6 h Etappe 6: Capanna Cognora–Sonogno, 11 km, 34 hm, 3 h

Anfahrt: mit dem Treno Gottardo nach Locarno, mit dem Bus nach Vogorno

Gefällt Ihnen diese Geschichte?

EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END