Schnitzeljagd und Rätselspass Treno Mistero: Davide Cipollata auf der Flucht

Treno Mistero – Der Schatz am Gotthard

Die Fahrt über die Gotthard-Panoramastrecke mit einem Escape Game kombinieren: Wer findet heraus, wo das Gold der Mineure liegt? Ein Spiel für alle Altersgruppen ab acht Jahren

Mit dem Treno Mistero lanciert die SOB ihre eigene Schnitzeljagd auf dem Treno Gottardo. Der Rätseltrail wurde zusammen mit Urban-Escape erarbeitet. Escape Games kennt man meistens von einem Raum, den man verlassen muss. Keine Angst, bei uns muss niemand den Treno Gottardo verlassen! Bei dieser modernen Schnitzeljagd geht es darum, den Weg zum Ziel zu machen. Während der Reise werden Rätsel gelöst und die Auflösung der fiktiven Geschichte gesucht, welche sich damals entlang der Strecke abgespielt hat.

Gespielt wird im Treno Gottardo zwischen Arth-Goldau und Bellinzona. Nur wer alle Rätsel rechtzeitig löst, wird herausfinden, wo das Gold der Mineure liegt. Für einen Teil der Rätsel muss man sich im Zug bewegen, einen Teil der Rätsel kann man von seinem Platz aus machen. Für CHF 30.– ist das Spiel erhältlich, spielbar für 1 bis 6 Personen.

Zum Spielen braucht es ein Handy, eine App und ein physisches Starterkit, welches geheimnisvolle Utensilien enthält. Wenn die Gruppe aus mehr als 3 Personen besteht, eignet sich ein Tablet besser, damit alle einen guten Blick auf den Bildschirm und die Rätsel haben. Die Spielschachtel erhalten die Spieler gegen Vorweisen des QR-Codes auf der Bestellbestätigung direkt im Zug beim Kundenbegleiter.

«Der Schatz am Gotthard» ist ein anspruchsvolles Spiel und wird in drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen eingeteilt:

  • Leicht Rätselspass für Familien mit vielen Hilfestellungen – die Rätsel sind mit Unterstützung von Erwachsenen für Kinder ab acht Jahren lösbar.

  • Mittel Anspruchsvolle Version des Spiels für Erwachsene und Familien mit grösseren Kindern – unsere «Version für alle», die einen spannenden, unterhaltenden Rätselspass unterwegs erleben möchten.

  • Profi

    Sehr anspruchsvolle Version für die kniffligen Kniffler und geübte Escape-Spieler (offizielle Escape-Kategorie: mittelschwer).

Duell-Version

Innerhalb jeder Schwierigkeitsstufe kann auch eine Duell-Version gespielt werden, beispielsweise können zwei Familien gegeneinander antreten. Im Preis von CHF 60.- sind zwei Starterkits enthalten. Am Schluss des Spieles gewinnt das Team mit den meisten Punkten. Das Gewinnerteam ist jedoch nicht unbedingt auch das Team, welches die Rätsel schneller löst. Je schneller man das Spiel abschliesst und je weniger Tipps man benutzt, desto mehr Punkte hat man am Schluss.

Treno Mistero – die Geschichte

Die Geschichte des Rätselspasses beginnt 1872 mit dem Bau des Gotthardtunnels. Mit der Geschichte von Davide Cipollata. Er war damals ein Mineur der ersten Stunde, der aus Italien am Bau des Gotthardtunnels ab 1872 mitgewirkt hatte. Im Jahre 1875 tauscht Davide den Sold von sich und fünf seiner Kameraden in Gold um. Im selben Jahr streiken die Arbeiter auf der Tunnelbaustelle. Als die Unruhen rund um den Streik blutig niedergeschlagen werden, verschwindet Davide mit dem ganzen Gold «ab über die Berge» und will zurück in seine Heimat im Piemont. Einer seiner Kameraden verfolgt ihn jedoch. Er holt ihn ein, stellt ihn und dabei passiert ein Unglück. Davide stürzt einen Berg hinunter zu Tode – mit dem Gold. Das Gold scheint verloren. Ein Jahr später entdeckt jedoch ein Lokführer der Gotthardbahn den Schatz und nimmt ihn an sich. Dieser Lokführer ist der Urgrossvater eines Kundenbegleiters, der bei der SOB arbeitet. Jetzt wo die SOB mit dem Treno Gottardo nach Bellinzona und Locarno fährt, hält der Kundenbegleiter die Zeit für gekommen, den Gotthardschatz den Kundinnen und Kunden der SOB zurückzugeben. Nur wer herausfindet, wo der Schatz versteckt war, wird den Schatz bekommen. Wer findet das Gold der Mineure?

Und nun nichts wie los! Mit dem neuen Spiel auf unseren Zügen vergeht die Reise ins Tessin wie im Nu, viel Spass beim Spielen.

Wichtige Fragen und Antworten

Was braucht es, um das Spiel zu spielen? / Wie kann das Spiel bezogen werden?
Geht es beim Spiel darum, es möglichst schnell zu lösen?
Auf welcher Strecke kann das Spiel gespielt werden?
Ist das Spiel auch auf SBB-Zügen spielbar?
Kann das Spiel mit mehreren Spielern gespielt werden?
Muss man zum Lösen der Rätsel zwingend im Zug sein?
Kann man das Spiel mehrmals spielen?
Wann ist das Spiel beendet?
Kann das Spiel auch ausserhalb des Zuges beendet werden?
Was passiert, wenn beim Start des Spiels kein Kundenbegleiter zu finden ist, welcher mir das Starterkit abgeben kann?

Gefällt Ihnen diese Geschichte?

EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END