Risotto

Auf Risotto wird gerne gewartet

Genüssliche Momente im Tessin

Was Köchinnen und Köche in knapp zwanzig Minuten den silbernen Reisperlen entlocken und mit ihnen kombinieren, ist ein vielfältiges Universum an Geschmäcken. Nicht umsonst heisst es, dass es nichts gibt, was nicht schon einmal in einem Risotto geendet hat. Machen Sie jetzt eine Entdeckungsreise mit dem Treno Gottardo ins Tessin.

Risotto gehört heute zum Tessin wie die Sonne. Dabei war Reis hier nicht schon immer auf dem Tisch. Es waren die Marroni, die als Grundnahrungsmittel einen wesentlichen Be-standteil der Ernährung ausmachten. Erst im 19. Jahrhundert gelangten neue Speisen wie Risotto und Fleisch auf den Tisch und haben seither stets an Beliebtheit gewonnen. Seit 1997 wird Reis sogar im Tessin angebaut. Im Maggiadelta bei Ascona und Locarno pflegen die «Terreni alla Maggia» neben Reben und anderen Produkten auch das einzige Reisanbaugebiet der Schweiz. Die Sorte «Loto» hat sich als Nischenprodukt etabliert. Er wird als «Riso Nostrano Ticinese» nicht in nassen Feldern, sondern trocken gepflanzt. Der grösste Teil der Ernte wird im Tessin verkauft. Der Rest geht in die Deutschschweiz und zu Liebhaberinnen und Liebhabern in die ganze Welt. Der Tessiner Reis ist auch schon im edlen Warenhaus «Harrods» in London im Angebot gesehen worden.

Ristorante Centovalli, Ponte Brolla

Der Risotto schlechthin. Es ist das einzige Gericht, das Sie wählen können (wenige andere Variationen). Ein familiengeführtes Restaurant mit einer langen Geschichte. Ein sehr gemütlicher und schöner Ort.

Anfahrt: ab Locarno mit der Vigezzina-Centovalli-Bahn nach Ponte Brolla

Castello del Sole, Ascona

Hier bewegen Sie sich auf einer speziellen Ebene des Essens. Das gehobene Restaurant arbeitet mit «Terreni alla Maggia» zusammen. Fast das gesamte Gemüse wird im riesigen, eigenen Garten angebaut. Natürlich ist die Küche kreativ und lecker.

Anfahrt: ab Locarno mit dem Bus 1 nach Ascona

Grotto la Risata, Arcegno

Dieses Grotto befindet sich an einem magischen Ort, umgeben von viel Grün. Früher war es eine Wassermühle. Die beiden ursprünglichen Mühlsteine sind als Ausstattungselemente der Grotte noch vorhanden. Merlot-Risotto ist einer der Verkaufsschlager.

Anfahrt: ab Locarno mit dem Bus 314 in Richtung Ronco sopra Ascona

Grotto la Baita, Magadino

Wenige Schrit-te von Magadino entfernt, in einem charakteristischen Ortskern, verfügt es über eine Terrasse mit einem fabelhaften Blick auf den Lago Maggiore und die Berge. Typische Küche und ausgezeichnetes Risotto.

Anfahrt: ab Locarno mit der S20 nach Cadenazzo, mit dem Bus 350 nach Magadino

Osteria Croce Federale, Verscio

Ein typisches Tessiner Grotto, das hauptsächlich von Einheimischen besucht wird. Hier wird ein exzellentes Risotto zubereitet, begleitet von köstlichem Kalbfleisch-Piccata mit Marsala-Sauce.

Anfahrt: ab Locarno mit der Vigezzina-Centovalli-Bahn nach Verscio

Da Valentino, Locarno

Eine raffinierte und leckere Küche. Ein charmanter Ort in der Altstadt von Locarno. Im Sommer auf der Terrasse, im Hauptrestaurant oder im schönen Gewölbekeller.

Anfahrt: ab Bahnhof Locarno zu Fuss leicht erreichbar

Grotto Sassello, Brione Verzasca

Eine Kombination aus grossartigem Essen und einfallsreicher Küche. Risotto wird je nach Saison immer ein wenig verändert, aber es ist immer gut!

Anfahrt: ab Locarno mit dem Bus 321 in Richtung Sonogno

Grotto Ritrovo, Val Resa, Brione s. Minusio

Risotto und fantastische Aussicht, 700 Meter hoch über dem Lago Maggiore, Locarno zu Füssen. Das Grotto al Ritrovo ist ein ambitioniertes Ristorante mit Tessiner Frischküche.

Anfahrt: ab Locarno mit dem Bus 3, 4 oder 312 nach Brione s. Minusio, 2.1 km zu Fuss

Gefällt Ihnen diese Geschichte?

EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END