Outdoor-Fondue-Plausch

Alles Käse oder was?

Wie kein anderes Gericht steht ein Käsefondue für Tradition, Gemeinschaft und Geselligkeit. Fondue ist ein Stück Schweizer Kultur. Gemeinsam im gleichen Caquelon zu rühren, hat etwas Verbindendes. Zum Glück geht das noch. Schon fast meinten wir, auf unsere grosse, heisse Liebe verzichten zu müssen. Wie froh waren wir, als feststand: Die geselligen Runden können mit Beachtung der Verhaltensregeln des BAG stattfinden. Auch das klassische Fondue- Setting kann bestehen bleiben. Wie hätten wir doch das gemütliche Zusammensitzen und das gemeinsame Rühren im Caquelon vermisst. Auch wenn wir dieses Jahr auf viele öffentliche Fondue-Chalets werden verzichten müssen. Das beste Fondue ist immer Geschmackssache. Die einen mögen es cremig-mild, für andere darf es rezent und würzig oder sogar ausgefallen sein. Wie bei allen klassischen Gerichten, die mit wenigen guten Zutaten auskommen, kann ein Fondue nach Vorlieben ergänzt werden. Fondue lässt sich wunderbar vorbereiten und ist ein sehr geselliges Essen. Die Zubereitung ist einfach und schnell, gerade richtig nach einem draussen verbrachten Tag. So wird die Runde ums Caquelon zum krönenden Abschluss von Erlebnissen und gemeinsamen Abenteuern in der winterlichen Umgebung. Fondue ist aber auch in festlichen Runden zuhause. Haben Sie Lust auf ein perfekt zusammengestelltes 3-Gänge-Menü mit Käsefondue? Geniessen Sie als Vorspeise Rinderconsommé mit Schweizer Wodka oder Feldsalat mit Bündnerfleisch, leckere Fondue-Varianten, zum Beispiel mit Trüffel und Schnittlauch, und servieren Sie Beilagen nach Ihrem Gusto: Balsamico-Schalotten, Röstkartoffeln oder halb getrocknete Tomaten. Zum Dessert darfs dann ein festliches Champagner-Gelee mit Muskat- Sabayon oder ein Sorbet sein. Geschmolzener Käse macht ja auch als Raclette Freude. Beim Raclette hat in trauter Runde jeder Gast sein privates Pfännchen, in dem jedes Stück Käse ganz nach den Regeln des «Social Distancing» flüssig wird. So oder anders geniessen wir das gemeinsame Zusammensein! Es lebe das Verbindende – mit Respekt und Rücksichtnahme.
Fondue- und Raclette- Schiffe auf dem Bodensee
Gemütlicher Fondue-Abend auf einer dreistündigen Rundfahrt. Abfahrten ab Rorschach (oder Romanshorn) an den Wochenenden jeweils freitags und samstags um 19.15 Uhr. Bis Ende Februar 2021. Anfahrt: mit der S4 nach Rorschach, mit der SBB nach Romanshorn
Winterzauber-Terrasse KKL, Luzern
Eingehüllt in warme Decken, umgeben von festlich geschmückten Weihnachtsbäumen und mit einer wunderschönen Aussicht auf das Eisfeld, den See und die beleuchtete Luzerner Altstadt, geniessen Sie ein Fondue oder Raclette. Anfahrt: mit dem Voralpen-Express nach Luzern
Fondue-Chalet Fernsicht, Heiden
Die «SonntagsZeitung» betitelt das Chalet in Heiden als wahrscheinlich den besten Fondue-Spot der Schweiz. Schon im Sommer geht der Sternekoch gemeinsam mit dem Käselieferanten seines Vertrauens auf die Alp. Hier kauft er die grossen Mengen Käse ein, die er dann bis zur Winter-Saison reifen lässt. Anfahrt: mit dem Voralpen-Express nach St. Gallen, mit dem Bus nach Heiden; oder mit der S4 nach Rorschach, mit der Rorschach- Heiden-Bergbahn nach Heiden
Fondue-Kutschenfahrten im Toggenburg
Eine romantische Kutschenfahrt im geheizten Wagen ist ab sechs Personen möglich. Während Sie gemütlich durch die Landschaft des unteren Toggenburgs kutschiert werden, geniessen Sie ein feines Käsefondue nach Geheimrezeptur. Sie sind Gast einer aufgestellten Bauernfamilie, die seit 25 Jahren Kutschenfahrten unternimmt. Anfahrt: mit der S4 nach Lichtensteig, mit der SBB nach Bütschwil
Outdoor-Fondue-Sets mieten
Inmitten des Waldes, wo sich Fuchs und Hase «Gute Nacht» sagen, knistert das Feuer für das Waldfondue. Sie geniessen mit extralangen Fonduegabeln Ihr Fondue genau dort, wo Sie es wollen. Alles, was für das Waldfondue benötigt wird, ist an den gewünschten Standort geliefert worden und wird auch wieder abgeholt.Informationen und Buchung: Diverse Anbieter für die gewünschte Region finden Sie online.

Gefällt Ihnen diese Geschichte?