Aare Linth
Zurück

Die schönste Verbindung von Stadt, Land und Fluss

Der neue IR Aare Linth

Der Interregio Aare Linth verbindet die Städte Bern, Zürich und Chur im Stundentakt. Er hält in abwechslungsreichen Regionen mit unterschiedlichen Traditionen und geografischen Gegebenheiten. Sie alle bieten spannende Ausflugs- und Entdeckungsmöglichkeiten. Die Strecke West–Ost wird damit zur schönsten Verbindung von Stadt, Land und Fluss.

Ab Mitte Dezember verkehrt neu der Interregio Aare Linth der SOB in Kooperation mit der SBB. Die Direktverbindung führt – mit den modernen kupferfarbenen Zügen vom Typ Traverso – von der Bundeshauptstadt über die Region Mittelland und Olten bis nach Zürich und weiter über die Linthebene, am Ufer des Walensees entlang ins Heidiland und über die Bündner Herrschaft nach Chur. Der Interregio Aare Linth ist der ideale Zubringer in den Wintersport im Bündnerland. Mit dem Einführungshit Aare Linth der SOB geniessen Sie diesen Winter für 99 Franken die Hin- und Rückfahrt inklusive Skitagespass für Davos.

Auf der ganzen Strecke bietet der Interregio Aare Linth viele schöne Erlebnisse. Schon beim ersten Halt östlich von Bern wartet am Tor zum Emmental Burgdorf mit der beispielhaften mittelalterlichen Altstadt und einer eindrücklichen Schlossanlage auf. In Herzogenbuchsee steht das prachtvolle historische Hotel Kreuz, in dem auch eine exquisite Gourmet-Küche gepflegt wird. Entdecken Sie den grössten Findling der Schweiz, die grosse Fluh. Wer in Langenthal aus dem Interregio Aare Linth aussteigt, dem werden sofort die hohen Gehsteige auffallen. Sie wurden erstellt, um die Hochwasser der Langeten im Notfall durch die Strassen zu leiten. Nächster Halt Olten. Der beliebte Ort für Kongresse und Tagungen ist die bevölkerungsreichste Stadt des Kantons Solothurn und die Wahlheimat von zahlreichen Schriftstellern, wie Alex Capus, Pedro Lenz oder Franz Hohler. Lassen Sie sich auf einer Audiotour durch die Stadt begleiten von Texten, die von Schweizer Autorinnen und Autoren selbst gelesen werden.

Die nächsten Stopps in der Weltstadt Zürich und am Zürichsee auszuloben, hiesse Eulen nach Athen zu tragen. Speziell hingewiesen werden soll aber auf die namensgebende Linth ebene. Sie liegt zwischen dem Zürichsee und dem Walensee. Wer weiter in Richtung Heidiland fährt, dem eröffnen sich schon auf der Anfahrt schöne Ausblicke auf den Walensee und die Gipfel der Churfirsten. Und schon erreicht der Interregio Aare Linth das fruchtbare Churer Rheintal mit Halten im traditionellen Kurort Bad Ragaz mit der bekannten Tamina Therme sowie in Landquart, von wo aus Klosters und Davos erreichbar sind. Wer am Zielort Chur aussteigt, entdeckt in der ältesten Stadt der Schweiz und in Graubünden viel Spannendes.

Bern

Wintererlebnisse mit dem IR Aare Linth

Erleben Sie diesen Winter die vielfältigen Regionen mit dem IR Aare Linth

Tipps entdecken

Gefällt Ihnen diese Geschichte?

EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END