Rofflaschlucht

Beschreibung

Anfangs des 20. Jahrhunderts kehrte der Amerika- Auswanderer Christian Pitschen-Melchior in seine alte Heimat zurück. Er übernahm von seinen Eltern den Gastbetrieb Rofflaschlucht. Durch die Niagara-Fälle inspiriert, setzten sich Christian und seine Familie das Ziel, den Wasserfall in der Rofflaschlucht als Touristenattraktion zu erschliessen und damit das Überleben der Familie zu sichern.

So begann er 1907, sich einen Weg in die Schlucht zu bahnen. Sieben Jahre arbeitete er an seinem Werk. Viel Ausdauer und Kraft waren nötig, um die Sprenglöcher in den harten Stein zu schlagen. Nach 8000 Sprengungen hatte er es geschafft. Der Wasserfall im Zentrum der Schlucht konnte über die neu erschaffene Felsengalerie erreicht werden. Damals wie heute ist die Unterquerung des tosenden Rheins ein eindrückliches Erlebnis. Am Eingang zur Rofflaschlucht befindet sich das historische Gasthaus mit Restaurant und einem kleinen Museum, welches die spannende Entstehungsgeschichte dokumentiert.

Öffnungszeiten

Schlucht April: jeweils Donnerstag bis Montag 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

  1. Mai bis 29. Oktober: täglich 09.00 Uhr bis 19.00 Uhr.

Restaurant Ende März bis Ende April: jeweils Donnerstag bis Montag 08.30 Uhr (Sa/So ab 09.00 Uhr) bis ca. 21.30 Uhr. Mai bis Ende Oktober: täglich 08.30 Uhr (Sa/So ab 09.00 Uhr) bis ca. 22.00 Uhr.

Anfangs des 20. Jahrhunderts kehrte der Amerika- Auswanderer Christian Pitschen-Melchior in seine alte Heimat zurück. Er übernahm von seinen Eltern den Gastbetrieb Rofflaschlucht. Durch die Niagara-Fälle inspiriert, setzten sich Christian und seine Familie das Ziel, den Wasserfall in der Rofflaschlucht als Touristenattraktion zu erschliessen und damit das Überleben der Familie zu sichern.

So begann er 1907, sich einen Weg in die Schlucht zu bahnen. Sieben Jahre arbeitete er an seinem Werk. Viel Ausdauer und Kraft waren nötig, um die Sprenglöcher in den harten Stein zu schlagen. Nach 8000 Sprengungen hatte er es geschafft. Der Wasserfall im Zentrum der Schlucht konnte über die neu erschaffene Felsengalerie erreicht werden. Damals wie heute ist die Unterquerung des tosenden Rheins ein eindrückliches Erlebnis. Am Eingang zur Rofflaschlucht befindet sich das historische Gasthaus mit Restaurant und einem kleinen Museum, welches die spannende Entstehungsgeschichte dokumentiert.

Öffnungszeiten

Schlucht April: jeweils Donnerstag bis Montag 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

  1. Mai bis 29. Oktober: täglich 09.00 Uhr bis 19.00 Uhr.

Restaurant Ende März bis Ende April: jeweils Donnerstag bis Montag 08.30 Uhr (Sa/So ab 09.00 Uhr) bis ca. 21.30 Uhr. Mai bis Ende Oktober: täglich 08.30 Uhr (Sa/So ab 09.00 Uhr) bis ca. 22.00 Uhr.

Standort
Wie komme ich dahin?
EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END