Museum Schiff

Beschreibung

1978 erhielt die Stadt Laufenburg eine Erbschaft, bestehend aus einem Haus an der Fischergasse Nr. 14 und sämtlichem Inhalt, ein Sammelsurium aus antiken Möbeln und Bildern der Stadt. Nach viel Vorbereitungsarbeiten bezogen die Museumsstücke 1981 zusammen mit Waffen, Bildern und Münzen aus anderen Sammlungen die Liegenschaft «Schiff» und begründeten das gleichnamige MuseumSeither besteht dieses winzige Museum im Herzen von Laufenburg und zeigt neben dem Sammelsurium an Erbstücken – teilweise sind absurde Dinge darunter – auch Wissenswertes über die Stadtgeschichte und die Flösserei. Zudem stellt das Museum Schiff immer wieder interessante Sonderausstellungen über Kunst, mittelalterliche Bräuche oder einen örtlichen Traditionsbetrieb zusammen.

1978 erhielt die Stadt Laufenburg eine Erbschaft, bestehend aus einem Haus an der Fischergasse Nr. 14 und sämtlichem Inhalt, ein Sammelsurium aus antiken Möbeln und Bildern der Stadt. Nach viel Vorbereitungsarbeiten bezogen die Museumsstücke 1981 zusammen mit Waffen, Bildern und Münzen aus anderen Sammlungen die Liegenschaft «Schiff» und begründeten das gleichnamige MuseumSeither besteht dieses winzige Museum im Herzen von Laufenburg und zeigt neben dem Sammelsurium an Erbstücken – teilweise sind absurde Dinge darunter – auch Wissenswertes über die Stadtgeschichte und die Flösserei. Zudem stellt das Museum Schiff immer wieder interessante Sonderausstellungen über Kunst, mittelalterliche Bräuche oder einen örtlichen Traditionsbetrieb zusammen.

Standort
Wie komme ich dahin?
EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END