Museum für Archäologie

Beschreibung

Auf einem spannenden Rundgang für Jung und Alt durchstreift man 10'000 Jahre Vergangenheit des Kantons Thurgau. Die Funde aus den Pfahlbauten – seit 2011 UNESCO-Welterbe – liefern interessante Informationen zum Alltag vor Jahrtausenden im Bodenseeraum. Höhepunkte sind das älteste Goldgefäss der Schweiz, eine gallo-römische Holzstatue sowie eine Panflöte aus der Römerzeit. Auf jedem Stockwerk gibt es Aktivitätsposten für Kinder, wo man etwa Perlen schleifen und Münzen schlagen kann. Unter demselben Dach befindet sich auch das Thurgauer Naturmuseum. Nach dem Rundgang lädt das Museumscafé zum Verweilen ein. Im Foyer bietet der Museums-Shop ein ausgewähltes Angebot an Büchern, Ansichtskarten und Repliken.

Auf einem spannenden Rundgang für Jung und Alt durchstreift man 10'000 Jahre Vergangenheit des Kantons Thurgau. Die Funde aus den Pfahlbauten – seit 2011 UNESCO-Welterbe – liefern interessante Informationen zum Alltag vor Jahrtausenden im Bodenseeraum. Höhepunkte sind das älteste Goldgefäss der Schweiz, eine gallo-römische Holzstatue sowie eine Panflöte aus der Römerzeit. Auf jedem Stockwerk gibt es Aktivitätsposten für Kinder, wo man etwa Perlen schleifen und Münzen schlagen kann. Unter demselben Dach befindet sich auch das Thurgauer Naturmuseum. Nach dem Rundgang lädt das Museumscafé zum Verweilen ein. Im Foyer bietet der Museums-Shop ein ausgewähltes Angebot an Büchern, Ansichtskarten und Repliken.

Standort
EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END