Kirche St. Remigius Falera

Beschreibung

Eine prächtige Allee aus Linden- und Ahornbäumen führt vom Dorf her zur St. Remigius Kirche hinauf. Wunderbar in die Umgebung eingepasst ist dieses altehrwürdige Gotteshaus aus dem 15. Jh. auf einer prachtvollen Aussichtsterrasse mit einer einmaligen Aussicht über das mittlere Vorderrheintal erbaut. Die Kirche gilt bei den Fachleuten als eine der schönsten und interessantesten historischen Bauten im Vorderrheintal.

Urkundlich wird ein Gotteshaus zum ersten Mal im Jahre 1045 in einer Schenkungsurkunde Kaiser Heinrichs III. genannt. Der heutige Bau wurde am 7. Dezember 1491 konsekriert. Der spätromanische Turm stammt aber noch aus dem 13. Jh.

In den warmen Sommermonaten feiern wir abwechslungsweise auch hier unseren Sonntagsgottesdienst.

Die Kirche ist aber auch sehr beliebt für Hochzeiten oder Taufen.

Eine prächtige Allee aus Linden- und Ahornbäumen führt vom Dorf her zur St. Remigius Kirche hinauf. Wunderbar in die Umgebung eingepasst ist dieses altehrwürdige Gotteshaus aus dem 15. Jh. auf einer prachtvollen Aussichtsterrasse mit einer einmaligen Aussicht über das mittlere Vorderrheintal erbaut. Die Kirche gilt bei den Fachleuten als eine der schönsten und interessantesten historischen Bauten im Vorderrheintal.

Urkundlich wird ein Gotteshaus zum ersten Mal im Jahre 1045 in einer Schenkungsurkunde Kaiser Heinrichs III. genannt. Der heutige Bau wurde am 7. Dezember 1491 konsekriert. Der spätromanische Turm stammt aber noch aus dem 13. Jh.

In den warmen Sommermonaten feiern wir abwechslungsweise auch hier unseren Sonntagsgottesdienst.

Die Kirche ist aber auch sehr beliebt für Hochzeiten oder Taufen.

Standort
EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END