Kirche St. Johannes Baptista in Muldain

Beschreibung

Kunstvolle Stukaturen, zahlreiche Gemälde und die prachtvoll geschnitzte Kanzel prägen die um 1673 bis 1677 erbaute Filialkirche in Muldain, die zu den eindrücklichsten Bauwerken des Bündner Barock zählt. 1988 wurde die Kirche vollständig renoviert. Turmhelm, Kirchendach und Vorzeichen wurden einheitlich mit handgespaltenen Lärchenholzschindeln gedeckt. Zurückhaltend renoviert wurden die bis auf karge Reste abgewitterten Materialien am eindrücklichen, einst vollständig bemalten Dachhimmel der offenen Vorhalle.

Kunstvolle Stukaturen, zahlreiche Gemälde und die prachtvoll geschnitzte Kanzel prägen die um 1673 bis 1677 erbaute Filialkirche in Muldain, die zu den eindrücklichsten Bauwerken des Bündner Barock zählt. 1988 wurde die Kirche vollständig renoviert. Turmhelm, Kirchendach und Vorzeichen wurden einheitlich mit handgespaltenen Lärchenholzschindeln gedeckt. Zurückhaltend renoviert wurden die bis auf karge Reste abgewitterten Materialien am eindrücklichen, einst vollständig bemalten Dachhimmel der offenen Vorhalle.

Kontaktinformation

Standort
Wie komme ich dahin?
EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END