Ittinger Museum

Beschreibung

Der reich ausgestattete Essraum sowie die prächtige Rokoko-Kirche präsentieren sich bis heute so, als lebten und beteten noch Mönche in Ittingen. Gleichzeitig erzählt der Billardtisch im Kapitelsaal von der Auflösung des Klosters 1848 und von der darauffolgenden Nutzung des Ortes als Herrschaftssitz einer Gutsherrenfamilie. Die Themen und Geschichten rund um das Kloster und den Kartäuserorden werden mittels Audioguide, Hörspielen für Kinder und Publikationen einem breiten Publikum nähergebracht. Auch der Aussenraum ist vom mönchischen Leben geprägt, wie die Besucher auf vier Themenpfaden durch die Gärten der Kartause erfahren können. Wer mit offenen Augen durch die Anlage streift, stösst inmitten der Blütenpracht heutiger Bepflanzung immer wieder auch auf Fragmente historischer Gartengestaltung.

Der reich ausgestattete Essraum sowie die prächtige Rokoko-Kirche präsentieren sich bis heute so, als lebten und beteten noch Mönche in Ittingen. Gleichzeitig erzählt der Billardtisch im Kapitelsaal von der Auflösung des Klosters 1848 und von der darauffolgenden Nutzung des Ortes als Herrschaftssitz einer Gutsherrenfamilie. Die Themen und Geschichten rund um das Kloster und den Kartäuserorden werden mittels Audioguide, Hörspielen für Kinder und Publikationen einem breiten Publikum nähergebracht. Auch der Aussenraum ist vom mönchischen Leben geprägt, wie die Besucher auf vier Themenpfaden durch die Gärten der Kartause erfahren können. Wer mit offenen Augen durch die Anlage streift, stösst inmitten der Blütenpracht heutiger Bepflanzung immer wieder auch auf Fragmente historischer Gartengestaltung.

Standort
Wie komme ich dahin?
EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END