Hörnli-Hütte

Beschreibung

Dank seiner Lage und besonderen Beschaffenheit wurde das Gebiet beim Hörnli schon früh für den Skisport entdeckt und genutzt. Da man im Zeitalter vor den Bergbahnen und Skiliften auf entsprechende Unterkünfte in den Tourengebieten angewiesen war, beschloss der Skiclub Arosa im Juli 1923 auf dem höchsten Punkt des Hörnligrats eine Skihütte zu bauen. Diese wurde komplett im Frondienst durch rund 50 Clubmitglieder erstellt und konnte am 9. Dezember 1923 eingeweiht werden. Die Hörnlihütte war von Anfang an bewirtet, so wie sie es auch heute noch im Sommer wie im Winter ist. Diverse An- und Umbauten, vor allem in den Jahren 1937, 1962 und 2004, haben aus der Hörnlihütte einen stattlichen Restaurationsbetrieb mit Übernachtungsmöglichkeit auch für Nicht-Clubmitglieder werden lassen. Nach wie vor eine der Top-Adressen für eine leckere Stärkung auf Ihrem Skitag. 

Öffnungszeiten

Informationen dazu auf hoernliarosa.ch

Dank seiner Lage und besonderen Beschaffenheit wurde das Gebiet beim Hörnli schon früh für den Skisport entdeckt und genutzt. Da man im Zeitalter vor den Bergbahnen und Skiliften auf entsprechende Unterkünfte in den Tourengebieten angewiesen war, beschloss der Skiclub Arosa im Juli 1923 auf dem höchsten Punkt des Hörnligrats eine Skihütte zu bauen. Diese wurde komplett im Frondienst durch rund 50 Clubmitglieder erstellt und konnte am 9. Dezember 1923 eingeweiht werden. Die Hörnlihütte war von Anfang an bewirtet, so wie sie es auch heute noch im Sommer wie im Winter ist. Diverse An- und Umbauten, vor allem in den Jahren 1937, 1962 und 2004, haben aus der Hörnlihütte einen stattlichen Restaurationsbetrieb mit Übernachtungsmöglichkeit auch für Nicht-Clubmitglieder werden lassen. Nach wie vor eine der Top-Adressen für eine leckere Stärkung auf Ihrem Skitag. 

Öffnungszeiten

Informationen dazu auf hoernliarosa.ch

Standort
Wie komme ich dahin?
EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END