Henry-Dunant-Museum Heiden

Beschreibung

Das Museum zeigt das dramatische Leben und Werk des Rotkreuzgründers am authentischen Ort seiner letzten 18 Lebensjahre. In der Gedenkstätte sind in 4 Räumen Dokumente über sein Werk, Biografie, Persönlichkeit, Gründung des Roten Kreuzes, Aufenthalt in Heiden, Friedensnobelpreis und weitere Ehrungen aus aller Welt ausgestellt. Im Videoraum wird ein eindrückliches Lebensbild Henry Dunants gezeigt. Info: Öffentliche Führung jeweils sonntags um 10.30 Uhr (nur mit Eintrittskarte). Sonderausstellung: „150 Jahre Genfer Konvention“.

Öffnungszeiten

April – Oktober Di-Sa 13.15 – 16.30 Uhr, So 10 – 12 Uhr und 13.15 – 16.30 Uhr, jeden So, 10.30 Uhr kostenlose Führung, Nov.–März Mi, Do, Fr, Sa 13.30– 16.30 Uhr, So 10–12 Uhr und 13.30– 16.30 Uhr, 1. So im Monat, 10.30 Uhr kostenlose Führung. Geschlossen: 25. Dezember/1. Januar/Ostern

Das Museum zeigt das dramatische Leben und Werk des Rotkreuzgründers am authentischen Ort seiner letzten 18 Lebensjahre. In der Gedenkstätte sind in 4 Räumen Dokumente über sein Werk, Biografie, Persönlichkeit, Gründung des Roten Kreuzes, Aufenthalt in Heiden, Friedensnobelpreis und weitere Ehrungen aus aller Welt ausgestellt. Im Videoraum wird ein eindrückliches Lebensbild Henry Dunants gezeigt. Info: Öffentliche Führung jeweils sonntags um 10.30 Uhr (nur mit Eintrittskarte). Sonderausstellung: „150 Jahre Genfer Konvention“.

Öffnungszeiten

April – Oktober Di-Sa 13.15 – 16.30 Uhr, So 10 – 12 Uhr und 13.15 – 16.30 Uhr, jeden So, 10.30 Uhr kostenlose Führung, Nov.–März Mi, Do, Fr, Sa 13.30– 16.30 Uhr, So 10–12 Uhr und 13.30– 16.30 Uhr, 1. So im Monat, 10.30 Uhr kostenlose Führung. Geschlossen: 25. Dezember/1. Januar/Ostern

Standort
Wie komme ich dahin?
EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END