Flower Park - Allmendhubel

Beschreibung

Kleine Gäste kommen bei der Schilthornbahn ganz GROSS raus! Wie ein Murmeltier im Bau herumkraxeln, eine Kuh melken, riesige Käseleibe über den Spielplatz rollen und an überdimensionalen Blumen hinaufklettern: Das und vieles mehr verspricht der Herbst auf dem Allmendhubel im Schilthorngebiet. Seit der Eröffnung des Abenteuerspielplatzes FLOWER PARK kommen die kleinen Gäste ganz GROSS raus und entdecken die vielfältige Alpenwelt. Die Schilthornbahn AG setzt diesen Herbst und im Jahr 2015 besonders auf die Kinder. „Leuchtende Kinderaugen und fröhliches Kinderlachen im Schilthorngebiet“, ist das Ziel von Christoph Egger, Direktor der Schilthornbahn AG. Seit der Eröffnung des Abenteuerspielplatzes FLOWER PARK am Allmendhubel sind die Kinderfreuden Wirklichkeit. „Täglich tollen viele Kinder auf dem Spielplatz herum und verbringen damit Zeit in der Natur“, freut sich Egger. Der Spielplatz ist so aufgebaut, dass es für jedes Kinderalter etwas zu entdecken und zu spielen gibt. Dabei steht auch die Vermittlung von Wissen im Vordergrund: Die Natur, die Alpen- und Tierwelt können von den kleinen Gästen spielerisch entdeckt werden. Beispielsweise mit einer Holzkuh, die gemolken werden kann, und danach auf einen Pfad führt, der die Käseherstellung beschreibt. Oder mit den überdimensionalen Alpenblumen, Gräsern und Insekten. Sehr beliebt ist der Murmeltierbau, der über 20 Meter ins Erdinnere und durch zwei Kavernen führt. Aus dem Murmeltierbau heraus können die Kinder ihre Eltern auf der Terrasse des Restaurants Allmendhubel beobachten, denn das grosse Holzmurmeltier an der Erdoberfläche ist gleichzeitig ein Periskop.

Kleine Gäste kommen bei der Schilthornbahn ganz GROSS raus! Wie ein Murmeltier im Bau herumkraxeln, eine Kuh melken, riesige Käseleibe über den Spielplatz rollen und an überdimensionalen Blumen hinaufklettern: Das und vieles mehr verspricht der Herbst auf dem Allmendhubel im Schilthorngebiet. Seit der Eröffnung des Abenteuerspielplatzes FLOWER PARK kommen die kleinen Gäste ganz GROSS raus und entdecken die vielfältige Alpenwelt. Die Schilthornbahn AG setzt diesen Herbst und im Jahr 2015 besonders auf die Kinder. „Leuchtende Kinderaugen und fröhliches Kinderlachen im Schilthorngebiet“, ist das Ziel von Christoph Egger, Direktor der Schilthornbahn AG. Seit der Eröffnung des Abenteuerspielplatzes FLOWER PARK am Allmendhubel sind die Kinderfreuden Wirklichkeit. „Täglich tollen viele Kinder auf dem Spielplatz herum und verbringen damit Zeit in der Natur“, freut sich Egger. Der Spielplatz ist so aufgebaut, dass es für jedes Kinderalter etwas zu entdecken und zu spielen gibt. Dabei steht auch die Vermittlung von Wissen im Vordergrund: Die Natur, die Alpen- und Tierwelt können von den kleinen Gästen spielerisch entdeckt werden. Beispielsweise mit einer Holzkuh, die gemolken werden kann, und danach auf einen Pfad führt, der die Käseherstellung beschreibt. Oder mit den überdimensionalen Alpenblumen, Gräsern und Insekten. Sehr beliebt ist der Murmeltierbau, der über 20 Meter ins Erdinnere und durch zwei Kavernen führt. Aus dem Murmeltierbau heraus können die Kinder ihre Eltern auf der Terrasse des Restaurants Allmendhubel beobachten, denn das grosse Holzmurmeltier an der Erdoberfläche ist gleichzeitig ein Periskop.

Kontaktinformation

Standort
Wie komme ich dahin?
EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END