Dufourschloss

Beschreibung

Aus Seidengaze entstanden einst Filter für das Sieben feiner Mehlsorten. Vor der Erfindung von Kunstfasern war Seide aufgrund ihrer feinen, langen Fasern das Mittel der Wahl. Dies erkannte der aus Lyon stammende Industriepionier Pierre Antoine Dufour schon früh und gründete 1833 die Seidenbeuteltuchweberei «Dufour & Co.». 1903 baute der Enkel Anton Dufour den alten Hof Freibach in Thal in einen neuen mondänen Palast im neubarocken Stil um. Der Hauptbau besteht aus vier Etagen mit markantem steilen Walmdach und einem mächtigen daran angebauten Turm. Der Boden aus mehrfarbigem weissem Marmormosaik ist mit Ornamenten in Schwarz-, Rot- und Goldtönen versehen. Das aus der Seidengazefabrik hervorgegangene Unternehmen Sefar Holding beschäftigt heute weltweit 1600 Mitarbeitende – und die Verwaltung ist noch immer im Dufourschloss angesiedelt.

Aus Seidengaze entstanden einst Filter für das Sieben feiner Mehlsorten. Vor der Erfindung von Kunstfasern war Seide aufgrund ihrer feinen, langen Fasern das Mittel der Wahl. Dies erkannte der aus Lyon stammende Industriepionier Pierre Antoine Dufour schon früh und gründete 1833 die Seidenbeuteltuchweberei «Dufour & Co.». 1903 baute der Enkel Anton Dufour den alten Hof Freibach in Thal in einen neuen mondänen Palast im neubarocken Stil um. Der Hauptbau besteht aus vier Etagen mit markantem steilen Walmdach und einem mächtigen daran angebauten Turm. Der Boden aus mehrfarbigem weissem Marmormosaik ist mit Ornamenten in Schwarz-, Rot- und Goldtönen versehen. Das aus der Seidengazefabrik hervorgegangene Unternehmen Sefar Holding beschäftigt heute weltweit 1600 Mitarbeitende – und die Verwaltung ist noch immer im Dufourschloss angesiedelt.

Kontaktinformation

Standort
Wie komme ich dahin?
EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END