Appenzeller Brauchtumsmuseum

Beschreibung

Das Innere besticht aufgrund des Baukörpers, durch die heimelige Atmosphäre und durch die verwinkelten, niedrigen Räume mit den schrägen Holzböden. Es bietet Einblick in die bäuerliche Kultur des Appenzellerlandes, das damit verbundene Handwerk und das im Talkessel von Urnäsch tief in der Bevölkerung verwurzelte und bis heute lebendige Brauchtum. Im Mittelpunkt stehen die Silvesterchläuse, die Alpfahrt, das Sennenleben, die Bauernmalerei, das Wohnen und die Streichmusik. Auch althergebrachtes Handwerk hat seinen Platz.

Das Innere besticht aufgrund des Baukörpers, durch die heimelige Atmosphäre und durch die verwinkelten, niedrigen Räume mit den schrägen Holzböden. Es bietet Einblick in die bäuerliche Kultur des Appenzellerlandes, das damit verbundene Handwerk und das im Talkessel von Urnäsch tief in der Bevölkerung verwurzelte und bis heute lebendige Brauchtum. Im Mittelpunkt stehen die Silvesterchläuse, die Alpfahrt, das Sennenleben, die Bauernmalerei, das Wohnen und die Streichmusik. Auch althergebrachtes Handwerk hat seinen Platz.

Standort
EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END