S6 unterwegs in Benken, SOB
S6
Entspannt mit der S6 ins Glarnerland

Von Rapperswil über Ziegelbrücke und Glarus weiter bis nach Linthal

Willkommen in der S6 nach Ziegelbrücke, Glarus, Linthal-Braunwaldbahn: Im Sommer- und Winterferienort Braunwald wird es Abenteuerlustigen und Naturbegeisterten nicht langweilig. Von gemütlichen Wanderungen bis zur Mehrtagestour, über Kletterabenteuer, E-Mountainbike-Touren, Naturspektakel, Ski- und Schlittelabfahrten – wer in Braunwald ist, hat etwas zu erleben. Auch die Elm Ferienregion und die zum UNESCO-Welterbe gehörende Tektonikarena Sardona versetzen die Besuchenden mit der faszinierenden Bergkulisse ins Staunen. Wasserratten kommen im Sommer im Klöntal auf ihre Kosten. Für angenehme Abkühlung sorgt hier der Klöntalersee. Drei Erlebnisorte, die bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sind und direkt in die Heimat von Vreni Schneider, Elmer Citro oder dem Glarner Schabziger führen.

Verbindungen an die Riviera

Nächster Halt, Rapperswil: In die andere Richtung verbindet die S6 das Glarnerland mit der Rosenstadt am oberen Zürichsee. Hier kommt besonders im Sommer bereits am Bahnhofsplatz Riviera-Gefühl auf, das beim Flanieren auf der Seepromenade in Glücksgefühle ausufert. Die Aussicht vom Schlosshügel, die Seeluft , Ufer und Parkanlagen, gepflegte Restaurants, Cafés und die pittoreske Rapperswiler Altstadt mit sehenswerten Häusern, charmanten Terrassen und Plätzen laden zum Verweilen, Geniessen und Entdecken ein.

Zugreise mit Komfort

Die SOB wünscht allen eine gute Fahrt: Gäste, die ab Rapperswil mit der S6 nach Schwanden oder weiter nach Linthal fahren, reisen in vierteiligen Flirt-Zügen, die über stufenlose Eingänge, eine übersichtliche Innenraumgestaltung und grosse Mehrzweckflächen in den Eingangsbereichen verfügen. Hier endet das Velo Platz, die Skier sind sauber im Ständer versorgt. Wer auf der Fahrt gerne liest, findet unter unterwegs.sob.ch spannende Ideen und attraktive Angebote zum Thema Erlebnis, Bewegung und Genuss mit der SOB.

Bitte sitzenbleiben: Einsiedeln – Glarnerland direkt

Ohne Umsteigen von Einsiedeln bis ins Glarnerland: Von der Direktverbindung mit der S6 ins Glarnerland profitieren Reisende zwischen Einsiedeln und Pfäffikon SZ. Sie fahren mit der S40 von Einsiedeln nach Rapperswil, wo die Linie zur S6 wird und Reisenden ins Glarnerland ein Umsteigen erspart. Dank den modernen Zügen, die schneller beschleunigen, realisiert die SOB auch im Knoten Ziegelbrücke neue Anschlussverbindungen. Die langersehnte Verbindung vom Glarnerland an die S-Bahn Richtung Walensee, die bisher knapp verpasst wurde, kann neu erreicht werden. Aufgrund von Sanierungsarbeiten an der Strecke Ziegelbrücke – Chur ist dies aus fahrplantechnischen Gründen allerdings erst ab Dezember 2022 möglich. Endstation: Abenteuerland. Immer da, wo die SOB hält.

Detaillierte Infos zum Fahrplan finden Sie im Online-Fahrplan.

EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END