Insta Meet
Mit Influencerinnen und Influencern im Treno Gottardo ab ins Tessin

Ab in die Sonnenstube der Schweiz − unterwegs mit Instagrammerinnen und Instagrammern

Die SOB hat Instagram-Influencerinnen und -Influencer am Wochenende vom 23. April bis 25. April 2021 mit dem Treno Gottardo ins Tessin geschickt. Erfahren Sie hier mehr über die Tessin-Reise mit den jungen Social-Media-Expertinnen und -Experten und erleben Sie südländisches Flair und Italianità.

Influencerinnen und Influencer

Auf der Reise mit dabei waren namhafte Instagram-Influencerinnen und -Influencer:

Willkommen im Treno Gottardo nach Locarno

Die Reise beginnt am Zürich Hauptbahnhof, wo die Instagram-Persönlichkeiten in den kupferfarbenen Treno Gottardo einsteigen und es sich in der 1. Klasse gemütlich machen. Das helle und übersichtliche Interieur des Zuges begeistert die jungen Reisenden auf Anhieb. Die aussichtsreiche Fahrt geniessen sie bei einem Kaffee und Snacks aus der Bistrozone des Treno Gottardo. Auch die kleine Tochter von Saturday und Sunday schaut gespannt aus den grossen Zugfenstern auf Seen und Berge. Zwischendurch geht sie gemütlich auf einen Spaziergang durch den Zug. Es gibt vieles zu entdecken im Zug. Für kleine Kinder ist das liebevoll gestaltete Familienabteil mit Wimmelbildern zu den vier Jahreszeiten ein echtes Highlight und auf den grossen Tischen können sie ihre Spielsachen ausbreiten.

Nächster Halt: Göschenen

Unsere Instagrammerinnen und Instragrammer steigen in Göschenen aus und sind sogleich von der Geschichte des Gotthardtunnels fasziniert. 1882 eröffnet, wurde der Gotthardtunnel als der längste Tunnel der Schweiz gefeiert. Göschenen hat aber noch mehr zu bieten. Das Wanderparadies Göscheneralp mit dem prächtigen Stausee ist ein beliebtes Ausflugsziel für Naturbegeisterte. Insbesondere die Rundwanderung um den Göscheneralpsee lockt sowohl Einheimische als auch Touristen an. Lohnenswert ist auch der ca. 60-minütige Fussmarsch ab dem Bahnhof Göschenen zur Schöllenenschlucht. Voller teuflischer Geschichten ist der Bau der Teufelsbrücke über der Schöllenenschlucht. Hier gibt es einiges zu erfahren.

Nächster Halt: Faido

Weiter geht es mit der Zugfahrt in die Leventina nach Faido. Nach einem kurzen Fussmarsch werden die Handys und Kameras rausgeholt. Auf den Bildern und Videos ist der beeindruckende Piumogna-Wasserfall zu sehen, der im Sommer zum Baden einlädt. An diesem idyllischen Ort geniessen die Zuschauerinnen und Zuschauer ein wunderschönes Naturschauspiel. Auch die süsse Tochter von Saturday and Sunday kommt nicht zu kurz. Sie hat den grossen Spielplatz für sich entdeckt.

Nächster Halt: Bellinzona

Die Reise endet am ersten Tag in Bellinzona, wo die Zuggäste am Bahnhof Bellinzona eine Schokoladen-Varietät erwartet. Sie geniessen an der Degustation von Chocolat Stella die leckeren und exquisiten Glücklichmacher der Tessiner Schokoladenfabrik.

Im Hotel & SPA Internazionale erfreut sich die Gruppe an den sehr schönen und modernen Hotelzimmern mit Aussicht auf die Tessiner Hauptstadt. Die Eindrücke vom ersten Tag werden bei einem gemütlichen Abendessen geteilt.

Bellinzona, Burgen und Berge

Der zweite Tag beginnt mit einer E-Bike-Tour von Quintour und führt raus in die Magadignoebene, auf ruhigen Strässchen zu den umliegenden Hügeln, zu weidenden Pferden und Wasserläufen. Wer sich für die E-Bike-Tour entscheidet, kommt bequem ans Ziel und hat Spass, ohne zu schwitzen, und erhält mit dem von Quintorno-Team sorgfältig mit den besten Produkten des Kantons Tessin zubereiteten Lunchpaket eine leckere Belohnung. Übrigens: Wer Bellinzona selbst auf einer E-Bike-Tour erkunden möchte, kann das Angebot einfach und bequem online auf dem digitalen Marktplatz der SOB buchen.

Nach dem Mittagessen werden die Ausflüglerinnen und Ausflügler auf der imposanten Burg Castelgrande von der sympathischen Ex-Miss Schweiz Christa Rigozzi empfangen. Christa gibt ihren Zuhörerinnen und Zuhörern auf einer kurzen Führung durch die Burg spannende Hintergrundinformationen weiter. So wurde beispielsweise das Castelgrande in den 1980er Jahren vom Architekten Aurelia Galfetti mit sorgfältiger Weitsicht restauriert. Seit 2000 gehört das Castelgrande zum UNESCO Weltkulturerbe. Für unsere Insta Meet-Teilnehmenden bleibt auf der Burg noch etwas Zeit, um die Aussicht zu geniessen und reichlich Bilder zu schiessen. Die Besichtigung der drei Burgen, Castelgrande, Montebello und Sasso Corbaro und ausserdem ein Eintritt in die Villa dei Cedri ermöglicht der Bellinzona Pass, der auf dem digitalen Marktplatz der SOB erhältlich ist. Wer jetzt bucht, geniesst später nur noch.

Endstation: Locarno

Weiter geht es mit dem Treno Gottardo zur Endstation Locarno und von da aus mit der Seilbahn auf den Hausberg Cardada. Die entschleunigende Seilbahnfahrt bietet mit jedem Höhenmeter spektakuläre Aussichten auf Locarno. Oben angekommen darf es jetzt erstmal ein Apéro bei der herrlichen Aussicht sein. Der Ausflug endet mit einem Fussmarsch ins Hotel Belvedere. Den Abend des zweiten Tages lassen die jungen Tessin-Begeisterten bei einem feinen Abendessen ausklingen.

Nostalgie, Höhenluft und Feriengefühl

Der dritte und letzte Tag beginnt mit einem Frühstück im Hotel. Danach geht es zum Bahnhof, wo unsere Influencerinnen und Influencer mit der Centovalli-Bahn eine nostalgische Fahrt nach Intragna unternehmen. Intragna hat vom höchsten Glockenturm des Kantons ein aussergewöhnliches 360 Grad Panorama zu bieten. Zuerst heisst es aber: Treppen steigen. Nach 166 Granitstufen und auf 65 Metern Höhe werden die Treppensteigerinnen und Treppensteiger mit einem fantastischen Blick belohnt. Die Vogelperspektive auf den historischen Dorfkern von Intragna und der Blick ins Centovallital sind einzigartig.

Ascona

Bella Ascona! Feriengefühl und Dolcevita − das haben die Social-Media-Expertinnen und -Experten nach dem strengen Treppensteigen verdient. Auf der Seepromenade geniessen die charmanten Influencerinnen und sympathischen Influencer bei einem köstlichen Mittagessen und einer kühlen Erfrischung das herrliche Tessiner Wetter. Christa holt die Gruppe am Nachmittag für einen Spaziergang durch Ascona ab. Übrig bleiben schöne Bilder und Erinnerungen an das sonnige Tessin.

Blog #reisesthi und #saturday.and.sunday

Übrigens: Lesen Sie im Blog-Beitrag von #reisesthi und #saturday.and.sunday, wie die Influencerinnen und Influencer die Reise im Treno Gottardo und die Ausflüge im Tessin erlebt haben.

Noch mehr Eindrücke vom Insta Meet-Wochenende

EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END