Schulmuseum Amriswil

Beschreibung

Das Schulmuseum in Amriswil ist ein Museum für Schulgeschichte – und diese wir hier so richtig lebendig: Ein altes Schulzimmer im ersten Obergeschoss aus den Zwanzigerjahren weckt bei Oma Erinnerungen an die eigene vergangene Schulzeit oder zeigt dem Enkel, wie Lernen damals vonstattenging. Originalgetreu vermittelt das Schulzimmer die Stimmung von 1920. Es laden Thurgauer Lesebücher ab 1910 zum Schmökern ein, die Schulbank darf nostalgisch gedrückt und alte Hilfsmittel wieder entdeckt werden, wie etwa Setzkästen, Schreibfedern, Fibeln, Schiefertafeln oder Rechenschieber. Für Gruppen weckt dieser Aktionsraum mit seiner Ausstattung unzählige Erinnerungen aus der Kindheit oder zeigt Schulklassen, wie die Grosseltern zur Schule gingen. Wechselausstellungen greifen Themen wie etwa «Näschi» und Werken auf, Museumsveranstaltungen gewähren Einblicke in die Schweizer Schulgeschichte.

Das Schulmuseum in Amriswil ist ein Museum für Schulgeschichte – und diese wir hier so richtig lebendig: Ein altes Schulzimmer im ersten Obergeschoss aus den Zwanzigerjahren weckt bei Oma Erinnerungen an die eigene vergangene Schulzeit oder zeigt dem Enkel, wie Lernen damals vonstattenging. Originalgetreu vermittelt das Schulzimmer die Stimmung von 1920. Es laden Thurgauer Lesebücher ab 1910 zum Schmökern ein, die Schulbank darf nostalgisch gedrückt und alte Hilfsmittel wieder entdeckt werden, wie etwa Setzkästen, Schreibfedern, Fibeln, Schiefertafeln oder Rechenschieber. Für Gruppen weckt dieser Aktionsraum mit seiner Ausstattung unzählige Erinnerungen aus der Kindheit oder zeigt Schulklassen, wie die Grosseltern zur Schule gingen. Wechselausstellungen greifen Themen wie etwa «Näschi» und Werken auf, Museumsveranstaltungen gewähren Einblicke in die Schweizer Schulgeschichte.

Standort
EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END