Schloss Wildenstein

Beschreibung

1301 wird die Burg Wildenstein im Besitz der Schenken von Kasteln erstmals erwähnt, in ihrer Geschichte gerät sie in die Hände unterschiedlicher Eigentümer. 1640 wandelt Hans Thüring Effinger die mittelalterliche Burg in ein barockes Wohnschloss um, aber schon 1720 wird die Anlage erneut verkauft und gerät später in die Hände der Berner, deren Obervogt anstelle der baufälligen Burg Schenkenberg das Schloss Wildenstein bezieht. Bis 1798 wohnten 15 Obervögte auf dem Schloss.

1798 übernimmt der Kanton Aargau das Schloss, aber auch dies dauert nur kurz. 1804 geht Wildenstein an einen Privatmann, und in Abständen von knapp 20 Jahren wird es immer wieder verkauft. Von 1972 bis 73 ist das Schloss wieder im Besitz des Aargaus, danach wird die Geschichte turbulent und endet in einer konkursamtlichen Versteigerung. Der jetzige Besitzer Samuel Wehrli renoviert Schloss Wildenstein und möchte es der Öffentlichkeit zugänglich machen. Mit seiner Frau Hannelore bewohnt er einen privaten Wohnteil.

1301 wird die Burg Wildenstein im Besitz der Schenken von Kasteln erstmals erwähnt, in ihrer Geschichte gerät sie in die Hände unterschiedlicher Eigentümer. 1640 wandelt Hans Thüring Effinger die mittelalterliche Burg in ein barockes Wohnschloss um, aber schon 1720 wird die Anlage erneut verkauft und gerät später in die Hände der Berner, deren Obervogt anstelle der baufälligen Burg Schenkenberg das Schloss Wildenstein bezieht. Bis 1798 wohnten 15 Obervögte auf dem Schloss.

1798 übernimmt der Kanton Aargau das Schloss, aber auch dies dauert nur kurz. 1804 geht Wildenstein an einen Privatmann, und in Abständen von knapp 20 Jahren wird es immer wieder verkauft. Von 1972 bis 73 ist das Schloss wieder im Besitz des Aargaus, danach wird die Geschichte turbulent und endet in einer konkursamtlichen Versteigerung. Der jetzige Besitzer Samuel Wehrli renoviert Schloss Wildenstein und möchte es der Öffentlichkeit zugänglich machen. Mit seiner Frau Hannelore bewohnt er einen privaten Wohnteil.

Standort
Wie komme ich dahin?
EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END