Bergbaumuseum Innerferrera

Beschreibung

Im Schamsertal, in den Gebieten von Ferrera, Schams und im vorderen Rheinwald, lagern Rohstoffe, welche den Talschaften Jahrhunderte lang zu einem gewissen Wohlstand verhalfen. Die erste urkundliche Erwähnung über den Erzabbau stammt aus dem Jahre 1605. Es kann jedoch davon ausgegangen werden, dass die Menschen schon viel früher die Erzvorkommen nutzten.

Der Verein Erzminen Hinterrhein besteht seit dem 13. Dezember 2009 und hat sich zum Ziel gesetzt, die vorhandenen und vermuteten Geschichtszeugen zum Erzabbau zu erhalten, der interessierten Öffentlichkeit zugänglich zu machen und die Erforschung, Erhaltung und den Unterhalt der historischen Anlagen zu koordinieren.

Fotografien aus alten Tagen

Besuchen Sie die Ausstellung im Erdgeschoss des Bergbaumuseums in Innerferrera. Die Gemeinde Ferrera zeigt Bilder der Jahre 1900-1950. Öffnungszeiten analog des Bergbaumuseums.

Geführte Besichtigungen

Bergbau-Geschichte im Val Ferrera - Besichtigung Museum und Zeitzeugen Auf Anfrage führen geführte Bergbau-Exkursionen statt. Es gibt eine geführte Tour durch das Bergbaumuseum in Innerferrera und zu den Zeitzeugen in der Schmelzi bei Ausserferrera.

Exkursion zu den Silberminen Alp Taspegn  Jeden Mittwoch von Juli bis Mitte September gibt es eine geführte Besichtigung zu den und in die ehemaligen Erz- und Silberminen. Fahrt mit dem Jeep zur Alp Taspegn, anschliessend kurze Wanderung bis zum Zugang der Mine. Weitere Informationen finden Sie im Viamala-Veranstaltungskalender .

Bergbau-Wanderung zu den Erzstollen auf Ursera Auf Anfrage geht es zu Fuss von der Schmelzi bei Ausserferrera steil hinauf zu den stillgelegten Erzstollen auf Ursera. Gutes Schuhwerk und Trittsicherheit sind für diese anspruchsvolle Tour erforderlich.

Detaillierte Informationen zu den geführten Besichtigungen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender ! Für sämtliche geführte Besichtigungen ist eine Anmeldung erforderlich (begrenzte Anzahl Plätze). Für Gruppen sind individuelle Führungen an allen Wochentagen auf Anfrage möglich, zu den Silberminen auch Ganztagestouren.

Öffnungszeiten
  1. April - 31. Oktober täglich 09.00 - 18.00 Uhr.

Im Schamsertal, in den Gebieten von Ferrera, Schams und im vorderen Rheinwald, lagern Rohstoffe, welche den Talschaften Jahrhunderte lang zu einem gewissen Wohlstand verhalfen. Die erste urkundliche Erwähnung über den Erzabbau stammt aus dem Jahre 1605. Es kann jedoch davon ausgegangen werden, dass die Menschen schon viel früher die Erzvorkommen nutzten.

Der Verein Erzminen Hinterrhein besteht seit dem 13. Dezember 2009 und hat sich zum Ziel gesetzt, die vorhandenen und vermuteten Geschichtszeugen zum Erzabbau zu erhalten, der interessierten Öffentlichkeit zugänglich zu machen und die Erforschung, Erhaltung und den Unterhalt der historischen Anlagen zu koordinieren.

Fotografien aus alten Tagen

Besuchen Sie die Ausstellung im Erdgeschoss des Bergbaumuseums in Innerferrera. Die Gemeinde Ferrera zeigt Bilder der Jahre 1900-1950. Öffnungszeiten analog des Bergbaumuseums.

Geführte Besichtigungen

Bergbau-Geschichte im Val Ferrera - Besichtigung Museum und Zeitzeugen Auf Anfrage führen geführte Bergbau-Exkursionen statt. Es gibt eine geführte Tour durch das Bergbaumuseum in Innerferrera und zu den Zeitzeugen in der Schmelzi bei Ausserferrera.

Exkursion zu den Silberminen Alp Taspegn  Jeden Mittwoch von Juli bis Mitte September gibt es eine geführte Besichtigung zu den und in die ehemaligen Erz- und Silberminen. Fahrt mit dem Jeep zur Alp Taspegn, anschliessend kurze Wanderung bis zum Zugang der Mine. Weitere Informationen finden Sie im Viamala-Veranstaltungskalender .

Bergbau-Wanderung zu den Erzstollen auf Ursera Auf Anfrage geht es zu Fuss von der Schmelzi bei Ausserferrera steil hinauf zu den stillgelegten Erzstollen auf Ursera. Gutes Schuhwerk und Trittsicherheit sind für diese anspruchsvolle Tour erforderlich.

Detaillierte Informationen zu den geführten Besichtigungen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender ! Für sämtliche geführte Besichtigungen ist eine Anmeldung erforderlich (begrenzte Anzahl Plätze). Für Gruppen sind individuelle Führungen an allen Wochentagen auf Anfrage möglich, zu den Silberminen auch Ganztagestouren.

Öffnungszeiten
  1. April - 31. Oktober täglich 09.00 - 18.00 Uhr.

Standort
EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END