Ausstellung «Changing Generations in Jazz»

Beschreibung

Die neueste Ausstellung in der St. Moritz Design Gallery ist eine Zusammenarbeit von St. Moritz mit dem Festival da Jazz. Die Ausstellung kann kostenlos vom 16. Juni bis zum 1. Dezember in der «St. Moritz Design Gallery» im Parkhaus Serletta besucht werden. Die Ausstellung wird ermöglicht durch die Gemeinde St. Moritz. Zu sehen sind Bilder der Fotografen Matthias Heyde, Giancarlo Cattaneo und Henry Schulz, entstanden in den ersten vierzehn Jahren des Festivals.

Matthias Heyde

Von den Early Days bis 2016 war Matthias Heyde der stille, zurückhaltende Bildkünstler des Festivals da Jazz. Oft nur mit der kleinen Leica unterwegs, prägte Herr Heyde die Bildsprache und somit den gesamten Look des Festivals für knapp zehn Jahre. Seine Portraits sind lebendig, präzise und immer auch ein Stück weit intim. Matthias Heyde lebt in Berlin und arbeitet auf der ganzen Welt.

Giancarlo Cattaneo

Man könnte meinen, Giancarlo war schon vor St. Moritz hier und er wird noch hier sein, wenn St. Moritz untergegangen ist. Alle kennen ihn und er kennt alle. Seine positive, gewinnende Art überträgt sich unweigerlich auf seine Fotografie. Giancarlo sei es erlaubt, etwas Farbe in unseren sonst so kontrollierten, schwarz-weißen Look zu zaubern. Zwischen einem Hauser- und einen Dracula-Konzert hat Giancarlo bestimmt noch zwei andere Termine und weitere Bilder zu schießen. Ein Energiebündel zwischen rasendem Reporter und elegantem Kulturfotografen.

Henry Schulz

Seit 2017 im Team Festival Jazz. Musikfotografie war schon früh sein Steckenpferd. Wie eine verträumte Drohne schwirrt Henry durch unsere Konzertlokale, sucht und findet ständig neue Perspektiven, rücksichtsvoll wieselt er durch die Gänge und findet ständig seine Bilder Tag für Tag. Zu Beginn noch ein scheues Reh, reisst er heute Sprüche und legt die Kamera auch mal zur Seite, wenn Stühle geschleppt werden müssen. Ein Künstler und Teamplayer.

Öffnungszeiten

Durchgehend geöffnet

Die neueste Ausstellung in der St. Moritz Design Gallery ist eine Zusammenarbeit von St. Moritz mit dem Festival da Jazz. Die Ausstellung kann kostenlos vom 16. Juni bis zum 1. Dezember in der «St. Moritz Design Gallery» im Parkhaus Serletta besucht werden. Die Ausstellung wird ermöglicht durch die Gemeinde St. Moritz. Zu sehen sind Bilder der Fotografen Matthias Heyde, Giancarlo Cattaneo und Henry Schulz, entstanden in den ersten vierzehn Jahren des Festivals.

Matthias Heyde

Von den Early Days bis 2016 war Matthias Heyde der stille, zurückhaltende Bildkünstler des Festivals da Jazz. Oft nur mit der kleinen Leica unterwegs, prägte Herr Heyde die Bildsprache und somit den gesamten Look des Festivals für knapp zehn Jahre. Seine Portraits sind lebendig, präzise und immer auch ein Stück weit intim. Matthias Heyde lebt in Berlin und arbeitet auf der ganzen Welt.

Giancarlo Cattaneo

Man könnte meinen, Giancarlo war schon vor St. Moritz hier und er wird noch hier sein, wenn St. Moritz untergegangen ist. Alle kennen ihn und er kennt alle. Seine positive, gewinnende Art überträgt sich unweigerlich auf seine Fotografie. Giancarlo sei es erlaubt, etwas Farbe in unseren sonst so kontrollierten, schwarz-weißen Look zu zaubern. Zwischen einem Hauser- und einen Dracula-Konzert hat Giancarlo bestimmt noch zwei andere Termine und weitere Bilder zu schießen. Ein Energiebündel zwischen rasendem Reporter und elegantem Kulturfotografen.

Henry Schulz

Seit 2017 im Team Festival Jazz. Musikfotografie war schon früh sein Steckenpferd. Wie eine verträumte Drohne schwirrt Henry durch unsere Konzertlokale, sucht und findet ständig neue Perspektiven, rücksichtsvoll wieselt er durch die Gänge und findet ständig seine Bilder Tag für Tag. Zu Beginn noch ein scheues Reh, reisst er heute Sprüche und legt die Kamera auch mal zur Seite, wenn Stühle geschleppt werden müssen. Ein Künstler und Teamplayer.

Öffnungszeiten

Durchgehend geöffnet

Kontaktinformation

Standort
EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END