Arenenberg - Napoleonmuseum Thurgau

Beschreibung

Wie damals ist es heute noch ein offenes, gastfreundliches Haus, in dem sich die Besucher wie Gäste von Hortense fühlen sollen. Die exklusive Inneneinrichtung und die herrlichen Parkanlagen verbreiten den französischem Charme des 19. Jahrhunderts. Unter dem Namen «Narrenberg» befand sich die Anlage während des Konstanzer Konzils im Eigentum bedeutender Patrizierfamilien. Vor den Toren der Konzilstadt gelegen und mit einer hinreissenden Aussicht über den See und die Alpen gesegnet, pflegten sich die Konzilsteilnehmer hier zu erholen und zu «lustwandeln». Eine Rekonstruktion des einstigen Patriziergartens, der Zier-, Nutz- und Duftpflanzen enthält, lädt die Besucher im heutigen Schlosspark dazu ein, sich dem typisch mittelalterlichen Zeitvertreib hinzugeben.

Wie damals ist es heute noch ein offenes, gastfreundliches Haus, in dem sich die Besucher wie Gäste von Hortense fühlen sollen. Die exklusive Inneneinrichtung und die herrlichen Parkanlagen verbreiten den französischem Charme des 19. Jahrhunderts. Unter dem Namen «Narrenberg» befand sich die Anlage während des Konstanzer Konzils im Eigentum bedeutender Patrizierfamilien. Vor den Toren der Konzilstadt gelegen und mit einer hinreissenden Aussicht über den See und die Alpen gesegnet, pflegten sich die Konzilsteilnehmer hier zu erholen und zu «lustwandeln». Eine Rekonstruktion des einstigen Patriziergartens, der Zier-, Nutz- und Duftpflanzen enthält, lädt die Besucher im heutigen Schlosspark dazu ein, sich dem typisch mittelalterlichen Zeitvertreib hinzugeben.

Standort
Wie komme ich dahin?
EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END