JazzAscona

Beschreibung

Sister Cities Edition!

2022 ist das Jahr der Wiedergeburt von JazzAscona, welches vom 23. Juni bis 2. Juli mit der kostenlosen 38. Ausgabe die Strassen der Stadt mit Musik, Farben und Aktivitäten füllt. Die ganze Stadt Ascona wird mehr als je zuvor miteinbezogen und wird ganz im Zeichen der im vergangenen September von den Behörden von Ascona und New Orleans unterzeichneten “Sister Cities” Partnerschaftsvereinbarung stehen.

Dank der Sister Cities Partnerschaft werden zahlreiche Künstler aus New Orleans in Ascona sein, aber auch Tänzer und Tänzerinnen, Köche, Mardi Gras-Indianer und Second Line Dancing, mit dem Ziel, dem Publikum einen breiten Überblick bezüglich der Kultur von New Orleans bieten zu können.

Insgesamt sechzig Musikerinnen und Musiker werden aus Louisiana anreisen und während des gesamten Festivals bleiben. Dazu gehören die neue Königin der Soulmusik, Erica Falls, der 2022 für einen Grammy nominierte Sänger, Akkordeonist und Erbe der Zydeco-Tradition Sean Ardoin, wie auch eine der bedeutendsten Gruppen der indianischen Mardi Gras-Kultur, Bo Dollis Jr. The Wild Magnolias oder das gefeierte New Orleans Jazz Orchestra, welches zwei Konzerte geben wird: am 25. Juni eine Hommage an Aretha Franklin und am 2. Juli mit einer der berühmtesten Jazzsängerinnen der Welt, Dee Dee Bridgewater.

Während des 10-tägigen Festivals finden insgesamt über 350 Veranstaltungen statt. Neben den unverzichtbaren nächtlichen Jam-Sessions wird auch tagsüber eine Reihe von Workshops für Unterhaltung sorgen: Ashlin Parker kehrt z. B. mit seinem Projekt "Trumpet Mafia" zurück, dazu gibt es aber auch Seminare zu anderen Aspekten der New Orleans-Kultur: Second Line Dancing mit der Choreografin und Tänzerin Michelle Gibson, Burlesque mit Trixie Minx, New Orleans-Trommeltechniken mit Adonis Rose und vieles mehr.

Sister Cities Edition!

2022 ist das Jahr der Wiedergeburt von JazzAscona, welches vom 23. Juni bis 2. Juli mit der kostenlosen 38. Ausgabe die Strassen der Stadt mit Musik, Farben und Aktivitäten füllt. Die ganze Stadt Ascona wird mehr als je zuvor miteinbezogen und wird ganz im Zeichen der im vergangenen September von den Behörden von Ascona und New Orleans unterzeichneten “Sister Cities” Partnerschaftsvereinbarung stehen.

Dank der Sister Cities Partnerschaft werden zahlreiche Künstler aus New Orleans in Ascona sein, aber auch Tänzer und Tänzerinnen, Köche, Mardi Gras-Indianer und Second Line Dancing, mit dem Ziel, dem Publikum einen breiten Überblick bezüglich der Kultur von New Orleans bieten zu können.

Insgesamt sechzig Musikerinnen und Musiker werden aus Louisiana anreisen und während des gesamten Festivals bleiben. Dazu gehören die neue Königin der Soulmusik, Erica Falls, der 2022 für einen Grammy nominierte Sänger, Akkordeonist und Erbe der Zydeco-Tradition Sean Ardoin, wie auch eine der bedeutendsten Gruppen der indianischen Mardi Gras-Kultur, Bo Dollis Jr. The Wild Magnolias oder das gefeierte New Orleans Jazz Orchestra, welches zwei Konzerte geben wird: am 25. Juni eine Hommage an Aretha Franklin und am 2. Juli mit einer der berühmtesten Jazzsängerinnen der Welt, Dee Dee Bridgewater.

Während des 10-tägigen Festivals finden insgesamt über 350 Veranstaltungen statt. Neben den unverzichtbaren nächtlichen Jam-Sessions wird auch tagsüber eine Reihe von Workshops für Unterhaltung sorgen: Ashlin Parker kehrt z. B. mit seinem Projekt "Trumpet Mafia" zurück, dazu gibt es aber auch Seminare zu anderen Aspekten der New Orleans-Kultur: Second Line Dancing mit der Choreografin und Tänzerin Michelle Gibson, Burlesque mit Trixie Minx, New Orleans-Trommeltechniken mit Adonis Rose und vieles mehr.

Kultur Musik

Öffnungszeiten

Jetzt geöffnet
11:00 - 03:00
Standort
Wie komme ich dahin?
EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END