FAIDO PIUMOGNA-WASSERFALLS UND DER DUFT DES SÄGEWERKS

Beschreibung

Entdeckung des Piumogna-Wasserfalls und des Patriziersägewerks Faido (Dauer ca. 2 Stunden).

Gegen 10.20-10.40 Uhr Begrüssung am Bahnhof Faido auf der Seite der PostAuto-Haltestelle. Kurze Einführung in Faido und das Bahnhof Bezirk zur Zeit der Belle Epoque. Spaziergang von ca. 20 Minuten (1 km) zum sprudelnden Wasserfall von Piumogna und zum Patrizier-Sägewerk von Faido.

Im Sägewerk betreten Sie das Klassenzimmer, das dem Wald gewidmet ist, um sich den Dokumentarfilm anzusehen, der die Geschichte des Patriziato und des Sägewerks illustriert. Am Ende können Sie sich die Ausstellung ansehen, die den Pilzen und Insekten gewidmet ist. Nach 30 Minuten können Sie nach oben gehen, wo Sie die historische Horizontalsäge finden, die einzige ihrer Art, die noch in der Schweiz in Betrieb ist. Sie kam 1896 aus Lipzia und war bis Mitte der siebziger Jahre in Betrieb, um Balken und Bohlen zu produzieren, die für den Bau von Häusern und Ställen benötigt wurden.

Am Ende besteht die Möglichkeit, den 2 km langen Lehrpfad mit einem Höhenunterschied von 100 Metern rund um den Piumogna-Wasserfall oder den 1 km langen Tierpfad rund um den Ticino-Fluss frei zu begehen.

Die Bereiche neben dem Wasserfall sind mit Tischen, Grillstationen und einem Spielplatz vom Castelletto ProFaido organisiert.

Entdeckung des Piumogna-Wasserfalls und des Patriziersägewerks Faido (Dauer ca. 2 Stunden).

Gegen 10.20-10.40 Uhr Begrüssung am Bahnhof Faido auf der Seite der PostAuto-Haltestelle. Kurze Einführung in Faido und das Bahnhof Bezirk zur Zeit der Belle Epoque. Spaziergang von ca. 20 Minuten (1 km) zum sprudelnden Wasserfall von Piumogna und zum Patrizier-Sägewerk von Faido.

Im Sägewerk betreten Sie das Klassenzimmer, das dem Wald gewidmet ist, um sich den Dokumentarfilm anzusehen, der die Geschichte des Patriziato und des Sägewerks illustriert. Am Ende können Sie sich die Ausstellung ansehen, die den Pilzen und Insekten gewidmet ist. Nach 30 Minuten können Sie nach oben gehen, wo Sie die historische Horizontalsäge finden, die einzige ihrer Art, die noch in der Schweiz in Betrieb ist. Sie kam 1896 aus Lipzia und war bis Mitte der siebziger Jahre in Betrieb, um Balken und Bohlen zu produzieren, die für den Bau von Häusern und Ställen benötigt wurden.

Am Ende besteht die Möglichkeit, den 2 km langen Lehrpfad mit einem Höhenunterschied von 100 Metern rund um den Piumogna-Wasserfall oder den 1 km langen Tierpfad rund um den Ticino-Fluss frei zu begehen.

Die Bereiche neben dem Wasserfall sind mit Tischen, Grillstationen und einem Spielplatz vom Castelletto ProFaido organisiert.

famiglia storia passeggiata Geführt

Dauer

Gäste verbringen hier normalerweise 2 Stunden.
Standort
Wie komme ich dahin?

FAQs

Kleidung
EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END