Entlang der jungen Goldach zum Gäbris

Lecker Schlorzifladen

Die Bahn fährt Sie nach Trogen, wo Sie Ihre Wanderung beginnen und der Goldach folgend, zur Dreifachkantonsgrenze Landmark kommen. Weiter geht es in westlicher Richtung hoch über dem Rheintal auf dem Suruggen ins alte Berggasthaus Unterer Gäbris, wo Sie unbedingt einen Schlorzifladen (für Süsse) oder Bloderchääs (für Deftige) bestellen sollten. Der Gäbris liegt wenige Höhenmeter entfernt, von wo aus Sie in 40 Gehminuten Gais erreichen. In umgekehrter Richtung begeistert die Route alle Mountainbikerinnen und Mountainbiker mit einigen flowigen Singletrails.

Gefällt Ihnen diese Geschichte?

EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END